Partner:   Stadt Zürich Kultur      Zürcher Kantonalbank

Programm

Freitag 22. November 2019  

Macht und Moralismus – Bernd Stegemann im Gespräch mit Rudolph Jula

Salon Jula im Literaturhaus: Ein Gespräch über die Rolle der (richtigen) Moral und die Strategien des Moralisierens heute.

Datum: Freitag 22. November 2019
Zeit: 19:30 Uhr
Ort: Literaturhaus Zürich, Limmatquai 62, 8001 Zürich
Preis normal CHF 20.00
Preis ermässigt CHF 14.00
Preis Mitglieder CHF 12.00

Autor/in:
Moderator/in:

Immer weniger drehen sich gesellschaftliche und politische Debatten um die Fragen der Gerechtigkeit und der Besitzverhältnisse, immer mehr um individuelle Empfindsamkeiten und neue Sprachformen. Statt der sozialen Frage rückt die nach der richtigen Moral in den Mittelpunkt. Ist Moralisieren ein Ausweichmanöver, das von ökonomischen Bedingungen ablenkt? Wie klingt die Sprache des Moralisierens, wie erkennen wir ihre Dramaturgie und Rhetorik? Bernd Stegemann ist Autor und Dramaturg am Berliner Ensemble. Zusammen mit Sahra Wagenknecht gründete er die Sammlungsbewegung «Aufstehen». In seinem Buch «Die Moralfalle» (Matthes & Seitz 2018) hat er die Strategien des Moralisierens analysiert, und wird sich darüber mit dem Autor und Filmemacher Rudolph Jula unterhalten.

Bücher in der Museumsgesellschaft:

Büchertisch: Never Stop Reading.