Partner:   Stadt Zürich Kultur      Zürcher Kantonalbank

Programm

Mittwoch 16. Mai 2001  

Mario Vargas Llosa Peru

Datum: Mittwoch 16. Mai 2001
Zeit: 20.00 Uhr

Autor/in:
Moderator/in:
Teilnehmer/in:

Der weltberühmte Autor Mario Vargas Llosa hat letztes Jahr einen neuen Roman geschrieben, der dieser Tage im Suhrkamp Verlag auf Deutsch erscheinen wird: Ein lateinamerikanisches Diktatoren-Epos über den ehemaligen Generalissimus der Dominikanischen Republik Léonidas Trujillo. «Das Fest des Ziegenbocks» liest sich wie ein Kriminalroman. Raum und Zeit des Erzählten werden so flexibel und souverän gehandhabt, dass sich die Spannung bei der Lektüre, trotz Komplexität und Dichte des Stoffes, nicht verliert. Vargas Llosa zeigt die Verführung der Macht ebenso wie die seelischen Verkrüppelungen, die ein korruptes Gewaltregime bei Opfern und Tätern anrichtet.

Roger Köppel (Chefredaktor DAS MAGAZIN) wird mit dem Autor eine Diskussion führen über den Liberalismus und über die Rolle eines politischen Autors in der Gesellschaft.
Es liest die Schauspielerin Maria Becker.

Eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit der Wochenendbeilage DAS MAGAZIN des Tages-Anzeigers und dem Theaterhaus Gessnerallee.

Bücher in der Museumsgesellschaft: