Partner:   Stadt Zürich Kultur      Zürcher Kantonalbank

Programm

Freitag 19. April 2002  

Miral al-Tahawi & Ibrahim Aslan (Ägypten)

Datum: Freitag 19. April 2002
Zeit: 20.00 Uhr

Autor/in:
Moderator/in:
Teilnehmer/in:

Die junge Schriftstellerin Miral al-Tahawi thematisiert in ihren Romanen «Das Zelt» und «Die blaue Aubergine» (beide Unionsverlag, Zürich) in poetischen Bildern die Befindlichkeit arabischer Frauen auf der Suche nach Selbstbestimmung zwischen Tradition und Moderne.
Ibrahim Aslan beschreibt in seinem 1983 veröffentlichten Roman «Der Ibis» (Lenos Verlag, Basel) minutiös den Mikrokosmos arabischen Lebens, welcher sich in einem Café in Kairo abspielt, in dessen Alltagsidylle die Politik mit Gewalt hereinbricht.

Mit Miral al-Tahawi und Ibrahim Aslan begegnen sich zwei Autoren unterschiedlicher Herkunft, Generation und Schreibstils. Sie sprechen am Abend der Veranstaltung über ihre Literatur und die ägyptische Gesellschaft unter dem zunehmenden Einfluss des Islamismus.

Eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit der Erklärung von Bern in und dem Literaturpodium der Stadt Zürich. Mit freundlicher Unterstützung der Fachstelle Kultur Kanton Zürich.

Bücher in der Museumsgesellschaft: