Partner:   Stadt Zürich Kultur      Zürcher Kantonalbank

Programm

Mittwoch 14. April 2010  

Novitätenschau Frühjahr 2010

Datum: Mittwoch 14. April 2010
Zeit: 19.00 Uhr

Teilnehmer/in:

Eintritt frei!

ACHTUNG: Veranstaltungsbeginn ist 19.00 Uhr

Adolf Muschg räsonierte 1981 in seinen Frankfurter Vorlesungen über die «Literatur als Therapie». Dass Bücher das Denken, ein ganzes Leben verändern oder (heilsam) beeinflussen können, steht ausser Frage. Entsprechend hat Franz Kafka in einem Brief die Aufgabe des Buches mit einem poetischen und trotzdem sehr deutlichen Bild erleuchtet: «Ein Buch muss die Axt sein für das gefrorene Meer in uns.» Bücher sollen uns nicht kalt lassen, ein Buch muss aufrütteln und verstören, zum Lachen bringen und zum Nachdenken anregen. Oder mehr noch – und wieder mit Kafka: «Es muss den Leser mit einem Faustschlag auf den Schädel wecken.» Ganz so radikal müssen die Reaktionen auf ein Buch oder die Intentionen der Autoren beim Schreiben eines Textes freilich nicht immer sein. Es darf vielleicht auch einfach geschmunzelt werden.

Der Literaturvermittler Urs Heinz Aerni sowie Miriam Hefti und Karin Schneuwly vom Literaturhaus verraten in der Novitätenschau, welche Bücher bei ihnen Spuren – welcher Art auch immer – hinterlassen haben und geben Empfehlungen zur Frühjahrslektüre.