Partner:   Stadt Zürich Kultur      Zürcher Kantonalbank

Programm

Sonntag 6. Oktober 2002  

Okno - Fenster zur russischen Kultur

Datum: Sonntag 6. Oktober 2002
Zeit: 19.00 Uhr

Teilnehmer/in:

In jüngster Zeit stehen in Russland wieder Autoren vor Gericht. Eduard Limonow muss sich wegen illegalen Waffenhandels verantworten, Wladimir Sorokin wird wegen «Verbreitung von Pornografie» angeklagt. Welche Rolle spielt der russische Staat in diesen Prozessen? Versucht Präsident Putin die Literatur wie zu Sowjetzeiten auf eine politisch korrekte Generallinie zu bringen? Handelt es sich um Provokation von Seiten der Schriftsteller, denen nach dem Wegfall der Zensur jedes Mittel recht ist, um Aufsehen zu erregen? Oder wollen die Protestler auf sich aufmerksam machen?
Die Podiumsrunde versucht in diesen Fragen Klarheit zu erlangen. Zur Illustration wird aus dem Werk von Wladimir Sorokin vorgelesen. Die Frage ist: wie steht es um das spannungsreiche, ewige russische Thema, das Verhältnis zwischen Literatur und Macht vor und nach der Wende?

Eine Zusammenarbeit mit dem MitOst e.v. Verein für Sprach- und Kulturaustausch in Mittel, Ost-, Südeuropa.