Partner:   Stadt Zürich Kultur      Zürcher Kantonalbank

Programm

Donnerstag 23. Januar 2014  

Otto Frei «Bis sich Nacht in die Augen senkt»

Eine Buchvernissage der besonderen Art Eine Theateraufführung als Buchvernissage? Mit Band 30 der seit 1987 erscheinenden Buchreihe «Reprinted by Huber» setzt Herausgeber Charles Linsmayer das ungewöhnliche Experiment in die Tat um.

Datum: Donnerstag 23. Januar 2014
Zeit: 19.30 Uhr
Preis normal CHF 18.00
Preis ermässigt CHF 12.00

Teilnehmer/in:

Im Mittelpunkt des literarischen Werks von Otto Frei (1924-1990) steht die von 1973 bis 1987 entstandene Steckborner Pentalogie. Unter dem Titel «Bis sich Nacht in die Augen senkt» hat Linsmayer die fünf Romane in seiner Reihe erstmals integral in einem Band ediert und um eine Biografie des Autors ergänzt. Und aus dem Zusammenhang des Ganzen wird nun deutlich erkennbar, wie stark der Zyklus von der einen imposanten Thematik geprägt ist: der Auseinandersetzung eines Sohnes  mit seinem überstarken Vater.

Und genau diese Konstellation liefert die Gelegenheit für die ungewöhnliche Vernissage. In einer Einstudierung von Markus Keller setzen nämlich die Schauspieler Daniel Ludwig und Oliver Daume die Konfrontation zwischen Vater und Sohn szenisch um. Charles Linsmayer ergänzt die Szenen um Hinweise auf den Autor Otto Frei, und das Publikum bekommt statt einer Lesung tatsächlich ein veritables Theaterstück zu sehen.