Partner:   Stadt Zürich Kultur      Zürcher Kantonalbank

Programm

Donnerstag 22. April 2004  

Paarläufe - Lukas Bärfuss, Claudia und Julia Müller

Datum: Donnerstag 22. April 2004
Zeit: 20.00 Uhr

Autor/in:
Teilnehmer/in:

Kunst und Literatur im Dialog auf verschiedenen Plattformen: als performative Veranstaltung, Beilage im Kunst-Bulletin und Ausstellung.

Claudia und Julia Müller haben sich international als Zeichnerinnen einen Namen gemacht. Seit den 90er-Jahren entstehen zudem Installationen, in denen sie grossformatige Zeichnungsserien vermehrt mit Video verbinden.
In ihrer neuesten Arbeit konzentrieren sie sich auf Worte, die von Menschen aufgelistet werden, sei es zu Einkaufs- oder Inventarlisten. Solche Listen zeichnen sie ab, übersetzen und verfremden sie, Worte werden zu Bildern.
Lukas Bärfuss' Stücke werden auf den grossen Bühnen in Deutschland und der Schweiz aufgeführt; seine erste Prosaarbeit, die Novelle «Die toten Männer», erschien letztes Jahr bei Suhrkamp. In Paarläufe liest er einen eigens für diese Zusammenarbeit verfassten Text, in dem er die Kunst und den Kunsthandel thematisiert. Die Müller-Schwestern funken dazwischen; sie zeichnen Listen und inventarisieren das Gehörte - der Text des Autors wird so ihrem Bild.

Das Kunstmuseum Thun zeigt vom 26.3.-23.5.2004 die erste umfassende Einzelausstellung von Claudia und Julia Müller. Der Paarlauf mit Lukas Bärfuss findet am 5. Mai 2004 auch in der Ausstellung statt.

Das Kunst-Bulletin Nr. 4, April 2004 enthält einen Beitrag, der von den drei Künstlern gemeinsam gestaltet wurde.

Bücher in der Museumsgesellschaft: