Partner:   Stadt Zürich Kultur      Zürcher Kantonalbank

Programm

Mittwoch 20. Juni 2007  

Paarläufe - Pamela Rosenkranz und Raphael Urweider

Datum: Mittwoch 20. Juni 2007
Zeit: 20.00 Uhr
Preis normal CHF 15.00

Autor/in:
Teilnehmer/in:

Wegen Krankheit auf Herbst verschoben

Kunst und Literatur im Dialog auf verschiedenen Plattformen: als performative Veranstaltung, Beilage im Kunst-Bulletin und Ausstellung.

Die Arbeiten von Pamela Rosenkranz sind vordergründig unspektakulär. Es sind Eingriffe, die Verschiebungen und Verkürzungen der Wahrnehmung bewirken, und dies geschieht meist spielerisch und mit Witz. Ein wichtiges Element in ihren Installationen, Objekten und Fotoarbeiten ist die Sprache, und diese Obsession für Sprachkunst teilt sie mit dem Lyriker und Musiker Raphael Urweider. Visuell ebenso wie über die Sprache werden die Besucherinnen und Besucher der Abendveranstaltung von in sich widersprüchlichen Botschaften empfangen, empfangen und verwandelt.

Pamela Rosenkranz ist 1979 in Uri geboren, hat in Bern und Zürich studiert und lebt nach einem New York Aufenthalt heute in Zürich. Raphael Urweider ist 1974 in Bern geboren. Von ihm erschienen mehrere Gedichtbände («Lichter in Menlo Park», 2000; «Das Gegenteil von Fleisch», 2003); er tritt auch als Rapper und Musiker auf.

Ausstellung von Rosenkranz im Kunstmuseum Thun vom 3.6?19.8.07; Veranstaltung im Kunstmuseum Thun: 26.6.2007, 19.15

Das Kunst-Bulletin Nr. 6, Juni 2007 enthält einen Beitrag, der von den beiden Künstlern gemeinsam gestaltet wurde.

Bücher in der Museumsgesellschaft: