Partner:   Stadt Zürich Kultur      Zürcher Kantonalbank

Programm

Donnerstag 12. April 2007  

Patrick Deville - Frankreich

Datum: Donnerstag 12. April 2007
Zeit: 20.00 Uhr
Preis normal CHF 15.00

Autor/in:
Moderator/in:
Teilnehmer/in:

In den 50er-Jahren des 19. Jahrhunderts versuchte ein gewisser William Walker mit einer Handvoll Abenteurer, sich zum Präsidenten von Nicaragua zu erklären. Für den Erzähler in Patrick Devilles Roman «Pura vida» ist er - wie viele ähnliche - ein Symbol für den Wahnsinn politischer Mythen und Utopien, die um jeden Preis in die Realität umgesetzt werden.
Patrick Deville, geboren 1957, gehört mit seinen Romanen «La femme parfaite» (1995), «Ces deux-là» (2000) und «Pura vida» (Seuil, 2004) zu den herausragenden Erzählern der französischen Gegenwartsliteratur.

Vorgestellt und befragt wird er von Christoph Kuhn, dem ehemaligen Korrespondenten des Tages-Anzeigers in Paris und in Buenos Aires, dessen Essayband «Wo der Süden im Norden liegt. Streifzüge durch das moderne Argentinien» im Mai 2007 im Rotpunktverlag Zürich erscheint. Aus dem Roman «Pura vida» (dt. Haymon Verlag, 2007) liest Daniel Rohr.
Eine Veranstaltung des Literaturpodiums der Stadt Zürich in Zusammenarbeit mit der Alliance française de Zurich. Mit Unterstützung der Französischen Botschaft in der Schweiz.

Bücher in der Museumsgesellschaft: