Partner:   Stadt Zürich Kultur      Zürcher Kantonalbank

Programm

Donnerstag 19. Januar 2012  

Paul Nizon

Datum: Donnerstag 19. Januar 2012
Zeit: 20.00 Uhr
Preis normal CHF 18.00
Preis ermässigt CHF 12.00

Autor/in:
Moderator/in:

Paul Nizon liest aus ausgewählten Texten. Reto Sorg (Leiter des Robert Walser-Zentrums) führt mit dem Autor ein Gespräch über die vielfältigen Bezüge, die er und sein Werk zu Österreich aufweisen.

Paul Nizon, der auf Einladung der Österreichisch-Schweizerischen Gesellschaft und des Literaturhauses nach Zürich kommt, wird an diesem Abend Passagen aus drei ausgewählten Büchern lesen. Vor diesem Hintergrund steht dann das Verhältnis des Autors zu Österreich und den österreichischen Autorinnen und Autoren im Mittelpunkt des Abends: Leseeindrücke, Prägungen, persönliche Bekanntschaften (z.B. mit Ingeborg Bachmann und Thomas Bernhard), Reisen, Stipendien und Aufenthalte.

Paul Nizon (geb. 1929 in Bern) lebt seit 1977 als freier Schriftsteller in Paris. Er hat die Schweizer Literatur geprägt und gehört zu den spannendsten Gegenwartsautoren. Zu seinem grossen literarischen Oeuvre gehört neben Werken wie Canto (1963),  Untertauchen. Protokoll einer Reise (1972), Das Fell der Forelle (2005) u.v.a. mittlerweile auch ein grosses Journalwerk: 1961 begann er, Journale zu führen, die in bisher vier Bänden vom Suhrkamp Verlag veröffentlicht worden sind und  Alltagsprotokoll, Autobiographie und Werkstattbericht zugleich sind. Im Januar 2012 erscheint das fünfte Journal: 2001-2010: Urkundenfälschung.

Eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit der Österreichisch-Schweizerischen Gesellschaft Zürich.

Bücher in der Museumsgesellschaft: