Partner:   Stadt Zürich Kultur      Zürcher Kantonalbank

Programm

Freitag 21. September 2001  

Pedro Rosa Mendes Portugal

Datum: Freitag 21. September 2001
Zeit: 20.00 Uhr

Autor/in:

Der Autor wird von seiner Übersetzerin Inés Koebel vorgestellt, die auch aus «Tigerbucht» liest. Das Gespräch mit Pedro Rosa Mendes wird von Peter W. von Matt übersetzt.

Auf den Spuren portugiesischer Naturforscher des 19. Jahrhunderts unternimmt der Erzähler eine Reise quer durch Afrika, von Angola nach Mozambique. Er findet vom Bürgerkrieg versehrte, von Minen entstellte, ihrem tristen Schicksal überlassene Menschen. «Tigerbucht» ist eine Reise ins Herz der Finsternis am Ende des 20. Jahrhunderts, ein erschütternder Bericht aus einer Hölle, deren Insassen doch den Willen zum Leben nicht verlieren.

Pedro Rosa Mendes, 1968 geboren, wurde durch seine Kriegsreportagen für die Tageszeitung Público bekannt. Das vom Altmeister der Reisereportage Ryszard Kapu?ci?ski gelobte Buch «Tigerbucht» ist sein erstes literarisches Werk, das gleichzeitig auf Spanisch, Französisch, Italienisch, Englisch und Deutsch erscheint.

Bücher in der Museumsgesellschaft: