Partner:   Stadt Zürich Kultur      Zürcher Kantonalbank

Programm

Montag 23. Oktober 2006  

Philippe Claudel

Datum: Montag 23. Oktober 2006
Zeit: 20.00 Uhr
Preis normal CHF 15.00

Autor/in:
Moderator/in:
Teilnehmer/in:

Philippe Claudel wird von Ivan Farron, Schriftsteller und Dozent an der Universität St. Gallen, vorgestellt, der auch das Gespräch mit ihm auf Französisch führt. Aus «Monsieur Linh und die Gabe der Hoffnung» liest Peter Kner.

Schon in seinem hochgelobten Roman «Die grauen Seelen» (Rowohlt, 2005; Prix Renaudot 2003) hat Philippe Claudel die Dramatik des Weltgeschehens ? dort des 1. Weltkriegs - hinter die Fassaden des Privaten zurückgenommen. Auch in «Monsieur Linh und die Gabe der Hoffnung» (Kindler, 2006; frz. «La petite fille de Monsieur Linh», 2005) zucken die Blitze der Bombenraids über Vietnam nur noch entfernt durch die Erinnerungen eines Flüchtlings, als er in einer französischen Stadt landet, an seiner Hand ein Mädchen, das für ihn die Zukunft bedeutet. Waren «Die grauen Seelen» von Hoffnungslosigkeit geprägt, so ist «Monsieur Linh» ein Buch des zwiespältigen Trostes.

Eine Veranstaltung des Literaturpodiums der Stadt Zürich in Zusammenarbeit mit der Alliance Française de Zurich.

Bücher in der Museumsgesellschaft: