Partner:   Stadt Zürich Kultur      Zürcher Kantonalbank

Programm

Mittwoch 25. Mai 2011  

Preis der Literaturhäuser 2011 - Elke Erb

Datum: Mittwoch 25. Mai 2011
Zeit: 20.00 Uhr
Preis normal CHF 18.00
Preis ermässigt CHF 12.00

Autor/in:
Teilnehmer/in:

Im März hat Elke Erb den diesjährigen Preis der Literaturhäuser erhalten und stellt aus diesem Anlass in Zürich ihr Werk vor. Die Laudatio auf die Autorin hält Urs Engeler.

„Elke Erbs Werk hinterlässt Spuren: im Leser, den die Gedichte zum Leben brauchen und den sie deshalb suchen, mit aller Kraft, im Zuhörer, den die schnörkellose Ansprache in den Bann schlägt, in den Büchern zahlreicher Dichterfreunde, der jüngeren ganz besonders, und in den eigenen Büchern, die sich kontinuierlich ins Wort fallen und in ihrem In- und Gegeneinander etwas Seltenes entstehen lassen, ein Gesamtwerk.“ (Aus der Preisbegründung.)

Der Preis der Literaturhäuser wird jährlich an Schriftsteller verliehen, die sich besonders um das Gelingen von Literaturveranstaltungen verdient gemacht haben. Damit verbunden ist eine Reise mit Leseabenden durch die Literaturhausstädte. Elke Erb wurde 1938 in Scherbach in der Eifel geboren. 1966 erschien ihr erster Gedichtband, sie veröffentlichte Prosa, Lyrik, prozessuale Texte, Übersetzungen und Nachdichtungen. Die Autorin lebt in Berlin.

Eine Veranstaltung des literaturhaus.net

Bücher in der Museumsgesellschaft: