Partner:   Stadt Zürich Kultur      Zürcher Kantonalbank

Programm

Montag 22. April 2002  

Proust vs Proust

Datum: Montag 22. April 2002
Zeit: 20.00 Uhr

Teilnehmer/in:

Die Übersetzungsgeschichte von Marcel Prousts grossem Roman «À la recherche du temps perdu» ist abenteuerlich. Rudolf Schottländer, Franz Hessel, Walter Benjamin und Eva Rechel-Mertens machten sich in ihrer Übersetzung dieses Werkes bereits daran, die deutsche Sprache an ihre Grenzen zu treiben, so wie dies Proust mit der französischen tat. Heute versuchen es Michael Kleeberg sowie Luzius Keller.

Michael Kleeberg lebt als freier Schriftsteller und Übersetzer in Berlin. 1996 erhielt er den Anna-Seghers-Preis und 2000 den Lion-Feuchwanger-Preis. Zuletzt erschien sein Roman «Der König von Korsika» (DVA, 2001). Seine Neuübersetzung von «Combray» erscheint 2002 in der Verlagsbuchhandlung Liebeskind, München.

Luzius Keller ist Professor für Neuere französische Literatur an Universität Zürich und Herausgeber der kritischen Frankfurter Ausgabe, welche alle von Proust veröffentlichten und nachgelassenen Werke in teils neuer, teils überarbeiteter Übersetzung umfasst.