Partner:   Stadt Zürich Kultur      Zürcher Kantonalbank

Programm

Mittwoch 24. September 2008  

Reiner Stach über Kafka

Datum: Mittwoch 24. September 2008
Zeit: 20.00 Uhr
Preis normal CHF 15.00
Preis ermässigt CHF 10.00
Preis Mitglieder CHF 8.00

Autor/in:
Moderator/in:

Guido Kalberer (Redaktor, Tages-Anzeiger) führt mit Reiner Stach das Gespräch.

Der 2002 publizierte und im Literaturhaus Zürich vorgestellte Band «Kafka. Die Jahre der Entscheidungen (1910-1915)» der ersten deutschen Kafka-Biografie übte auf viele Leserinnen und Leser eine sogartige Wirkung aus. Vor allem der Wechsel von essayistischen und literarischen Passagen und die szenische Vergegenwärtigung führen sehr nahe an Kafkas private Existenz und zeigen zugleich ein Panorama seiner Zeit.

Zum 125-jährigen Kafka-Jubiläum 2008 erschien nun unter dem Titel «Kafka. Die Jahre der Erkenntnis» (Fischer Verlag, 2008) der Fortsetzungsband von Reiner Stachs grosser Kafka-Biografie, der die Jahre von 1916 bis zu Kafkas Tod 1924 behandelt. In dieser Zeit ging Kafkas vertraute Welt unter. Er war nun deutscher Jude mit tschechischem Pass und litt an einer Krankheit, welche seine erträumte literarische Existenz unmöglich machte.

Reiner Stach, geboren 1951 in Rochlitz (Sachsen), studierte Philosophie, Literaturwissenschaft und Mathematik. Für mehrere grosse Verlage arbeitete er als Wissenschaftslektor und als Herausgeber von Sachbüchern.

Bücher in der Museumsgesellschaft: