Partner:   Stadt Zürich Kultur      Zürcher Kantonalbank

Programm

Dienstag 4. Dezember 2007  

Robert Menasse

Datum: Dienstag 4. Dezember 2007
Zeit: 20.00 Uhr
Preis normal CHF 15.00

Autor/in:
Moderator/in:

Stefan Zweifel führt mit dem Autor das Gespräch.

Es ist eine «éducation sexuelle», die wir in Robert Menasses tragikomischem Roman «Don Juan de la Mancha oder Die Erziehung der Lust» (Suhrkamp, 2007) verfolgen, und die wiederum setzt ein mit dem berüchtigten «ersten Mal», das in einem Dreisprung von einer wehmütigen Masturbation des Zwölfjährigen über eine durchstandene Nacht mit der Sekretärin des Professors zu Helga führt. Es bleibt nicht bei Helga, und es bleibt auch nicht bei Martina, nicht bei Anne, Alice, Uschi, ja nicht einmal bei jener Christa, die das Spielchen mit der Chili-Schote (die auch das Buchcover ziert) aufwirft. Entspannt und amüsiert folgt man als Leserin dem Weg des so gar nicht entspannten Protagonisten, der seine Unfähigkeit zur wirklichen Liebe wie in einem Kampf gegen Windmühlen bestätigt kriegt.

Robert Menasse, 1954 in Wien geboren, studierte Germanistik, Philosophie sowie Politikwissenschaft und lehrte sechs Jahre an der Universität São Paulo. Neben Romanen, u.a. die Trilogie der Entgeisterung und «Die Vertreibung aus der Hölle», schreibt er auch Essays.

Bücher in der Museumsgesellschaft: