Partner:   Stadt Zürich Kultur      Zürcher Kantonalbank

Programm

Samstag 26. Oktober 2013  

Roma-AutorInnen erzählen…

Datum: Samstag 26. Oktober 2013
Zeit: 21.00 Uhr
Preis normal CHF 18.00
Preis ermässigt CHF 12.00

Autor/in:
Moderator/in:

Drei Roma-AutorInnen – Renáta Berkyová aus der Slowakei, Eva Danišová aus Tschechien und Gusztáv Nagy aus Ungarn – stellen dem Publikum ihre literarischen Welten vor, ihre Erinnerungen an die Zeit und die Welt ihrer Kindheit, mit allen schönen, aber auch traurigen Augenblicken. Ihre Texte bieten ein intimes Zeugnis aus der Mitte einer Gruppe, die lange Jahre schweigen musste. Die Autorinnen und Autoren enthüllen, was Roma sonst vor den Fremden, den «Gadje», im Verborgenen hielten: ihre Werte, ihre Anlässe für Freude und Trauer, ihren Alltag. Moderation und Übersetzung: Veronika Patočková und  André J. Raatzsch.

 

Renáta Berkyová (*1985) studiert Roma-Studien an der Karlsuniversität Prag und tritt regelmäßig bei verschiedenen Autorenlesungen und Festivals zeitgenössischer Poesie auf.

Eva Danišová (*1959) arbeitet als Journalistin, Sozialarbeiterin und Übersetzerin für Tschechisch, Slowakisch und Romanes. Zum ersten Mal publizierte sie ihre Erzählungen in den 1990er Jahren in den Roma-Zeitschriften «Amaro lav» und «Romano kurko».

Gusztáv Nagy (* 1953) ist Mitglied des Landesverbands Ungarischer Journalisten, unterrichtet Romanes und ist Redakteur der literarischen Zeitung «Rom Som». 1996 bekam er den Literaturpreis in Lanchiano, Italien und 2007 das Silberne Verdienstkreuz von Ungarn.

Bücher in der Museumsgesellschaft:

Eine Veranstaltung des Literaturhauses im Rahmen von «Zürich liest».

Initiiert von RomaTrial, mit freundlicher Unterstützung des International Visegrad Fund.