Partner:   Stadt Zürich Kultur      Zürcher Kantonalbank

Programm

Donnerstag 6. September 2012  

Saisoneröffnung 2012/2013 --- AUSVERKAUFT!!!

MIT ENDO ANACONDA/ FABIENNE HADORN/ SANDRA KÜNZI/ MIKE MÜLLER UND MONA VETSCH, SPECIAL GUEST: KUTTI MC

Datum: Donnerstag 6. September 2012
Zeit: 19.30 Uhr
Ort: Zunfthaus zur Schmiden, Marktgasse 20, Zürich
Preis normal CHF 20.00
Preis ermässigt CHF 15.00

Moderator/in:
Teilnehmer/in:

Liebe Leserinnen und Leser von vielen, mehr und noch mehr Büchern und damit
Liebe Gäste des Literaturhauses
 

Entdecken Sie zusammen mit
ENDO ANACONDA/ FABIENNE HADORN/ SANDRA KÜNZI/ MIKE MÜLLER UND MONA VETSCH
die Geheimnisse des ersten Satzes!

Sie denken nun vielleicht: „Ist der erste Satz eines Buches wirklich ein besonderer? In guter Literatur ist jeder Satz wichtig.“ Und damit liegen Sie vollkommen richtig. Aber der erste Satz ist durchaus noch ein wenig wichtiger. Er ist wie die Ouvertüre einer Oper; denn wenn er wirklich gut ist (und das soll er ja sein), antizipiert er die Grundstimmung des gesamten Textes. Lässt – in wenigen Worten nur – erklingen, was nachher über hunderte von Seiten sich entfalten wird.
Aus vielen Podiumsgesprächen mit unseren Autorinnen und Autoren wissen wir, dass es kein Rezept gibt, einen Roman anzufangen. Es gibt Autoren, die erstellen, ehe sie den ersten Satz niederschreiben, ein umfassendes Konzept, mit allen Figuren, mit Schauplätzen, Haupt- und Nebenhandlungen. Andere setzen sich hin und schreiben mit fliessender Feder ihren Roman vom Anfang bis zum Ende nieder, ohne je gross zu korrigieren oder zu verändern; Dritte beginnen ebenfalls am Anfang, schreiben ihren ersten Satz aber im Laufe des oft mehrjährigen Schreibprozesses fünf Mal, sieben Mal, endlos viele Male um, bis sie mit ihm zufrieden sind. Von dem Schweizer Schriftsteller Ludwig Hohl weiss man, dass er das fest verschnürte, an den Suhrkamp Verlag adressierte Manuskript seiner Erzählung «Bergfahrt» am Postschalter dem Postbeamten nochmals aus den Händen nahm, es öffnete und im ersten Satz ein „und“ durch ein Komma ersetzte.

Anlässlich der dreizehnten Saisoneröffnung des Literaturhauses bitten wir vier Künstlerinnen und Künstler unter der Moderation von Mona Vetsch, sich mit uns zusammen in die Abgründe des Anfangens zu stürzen. Special Guest: Kutti MC!

Stürzen Sie mit uns und entdecken Sie mit uns Dinge, die in den Gewohnheiten des Lesealltags untergehen. Wir freuen uns auf Sie und auf eine Saison mit unzähligen hervorragenden ersten Sätzen.

Ihre Beatrice Stoll

Nach der Veranstaltung im Zunfthaus zur Schmiden geht es ab 21.00 mit Speis und Trank im Literaturhaus weiter.

Für die Saisoneröffnung sind keine Reservationen möglich. Der Vorverkauf erfolgt übers Internet oder im Literaturhaus (Bibliothek der Museumsgesellschaft, Di-Sa 10-13 Uhr und Di, Fr 15-19 Uhr.