Partner:   Stadt Zürich Kultur      Zürcher Kantonalbank

Programm

Freitag 5. September 2003  

Saisoneröffnungsfest 2003/04

Das Literaturhaus und die Zürcher Kantonalbank laden Sie ein zu einem abendlichen Literaturfest. Als literarischer Plat principal liest Friedrich Achleitner, ein Mitglied der legendären Wiener Gruppe, aus seinen «einschlafgeschichten»: Die Geschichten drehen sich zum einen im Wortsinn um das, was sie bezeichnen, zum anderen werfen sie einen wunderbar ironischen Blick auf Dinge und Begebenheiten, die den Schweizer Alltag begleiten.

Später am Abend ist die Fähigkeit des Publikums gefragt, das literarische Detail zu beachten: Persönlichkeiten aus Kultur und Politik geben eine Kostprobe ihrer sprachlichen Beweglichkeit und erzählen in wenigen Sätzen von ihrem Lieblingsbuch. Sie im Publikum werden von dem Moderator Nicolas Bärlocher ermuntert, die vorgestellten Titel zu erraten.
Ausklingen wird die Nacht mit im Bistro im Grossen Lesesaal mit Salonmusik, gespielt von Marja-Liisa Marosi (Klavier), Joël Marosi (Violoncello) und Paul Scharf (Violine).


Programm

19.00 Uhr Türöffnung und Aperitif
20.00 Uhr Lesung mit Friedrich Achleitner
Pause
22.00 Uhr «Viel Literatur kurz gefasst»
Wettbewerb mit Katja Alves, Corina Caduff, Peter Hamm, Gunhild Kübler, Lucien Leitess, Werner Morlang, Jacques Pécheur, Brigitte Schär, Ralf Schlatter, Martin Vollenwyder
Moderation: Nicolas Bärlocher
23.00 Uhr Musik und Bistrobetrieb


Reservation nicht möglich - mit Andrang ist zu rechnen.

Bücher in der Museumsgesellschaft: