Partner:   Stadt Zürich Kultur      Zürcher Kantonalbank

Programm

Donnerstag 5. April 2001  

Salut, Deleuze

Datum: Donnerstag 5. April 2001
Zeit: 21.30 Uhr

Autor/in:
Teilnehmer/in:

«Salut, Deleuze» ein Buch des Hamburger Zeichners Martin tom Dieck und des
Comictheoretikers Jens Balzer, ist eine kleine Wiederauferstehung des
französischen Philosophen Gilles Deleuze. Seine Ausführungen über Differenz
und Wiederholung, über den Übergang vom Leben zum Tod und über die
Überwindung des Bewusstseins durch das Denken zeugen immer auch von einem
Bedürfnis, Grenzen zu überwinden und einen Sinn im scheinbar Sinnlosen zu
entdecken. Deleuze als Comicfigur macht Sinn, handelt es sich doch bei
Comics um ein grenzüberschreitendes Medium.

Einführung durch den Basler Philosophen Martin Stingelin.

Eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit dem Verlag Arrache Coeur.

Bücher in der Museumsgesellschaft: