Partner: Stadt ZürichZKB

Programm

Montag 10. Juni 2002  

Santiago Gamboa (Kolumbien)

Datum: Montag 10. Juni 2002
Zeit: 20.00 Uhr

Autor/in:
Moderator/in:
Teilnehmer/in:

Einführung und Übersetzung: Gabriela Stöckli. Aus dem Roman «Das glückliche Leben des jungen Esteban» (Wagenbach, Berlin 2002) lesen der Autor auf Spanisch und der Schauspieler Helmut Vogel auf Deutsch.

Santiago Gamboas Erstling, «Perder es cuestión de método» (1997, dt. «Verlieren ist eine Frage der Methode», Wagenbach, Berlin 2000) trug ihm das Lob des spanischen Kultautors Manuel Vázquez Montalbán ein: «Ein unglaublich spannender Roman, mit grossartiger Leichtigkeit geschrieben: Neben García Márquez ist Gamboa der bedeutendste kolumbianische Autor.» In seinem neuen Buch «Vida feliz de un joven llamado Esteban» legt er den Entwicklungsroman eines kolumbianischen Jungen vor, dessen in linksintellektuellen Kreisen verkehrende Familie von Medellin nach Italien emigriert; autobiografische Züge sind offensichtlich. Santiago Gamboa, 1965 in Bogotá geboren, lebt als freier Autor in Rom und Bogotá.

Bücher in der Museumsgesellschaft: