Partner:   Stadt Zürich Kultur      Zürcher Kantonalbank

Programm

Montag 29. Oktober 2001  

Schweizer Katholizismus in Krise und Krieg

Datum: Montag 29. Oktober 2001
Zeit: 20.00 Uhr

Teilnehmer/in:

Die Diskussion um das Verhalten der Schweiz zur Zeit des Faschismus und Nationalsozialismus berührt auch die Kirchen. Haben sie grossherzig oder engherzig gehandelt, haben sie Mut bewiesen oder eigennützig taktiert? Wie haben sie sich insbesondere in der Flüchtlingsfrage verhalten?
Der Luxemburger Victor Conzemius, emeritierter Professor für Kirchengeschichte in Luzern und international einer der besten Kenner des Themas, versucht diese tabubelasteten Fragen wissenschaftlich differenziert zu beantworten. In Zusammenarbeit mit 15 weiteren renommierten Experten hat er im NZZ Buchverlag den 700 Seiten schweren Band «Schweizer Katholizismus 1933-1945: Zwischen Abkapselung und Solidarität» herausgegeben, der am 29. Oktober im
Literaturhaus Zürich vorgestellt wird. Nach einführenden Worten von Herrn Dr. René Zihlmann (Präsident der Römisch-katholischen Zentralkommission des Kantons Zürich) und Manfred Papst (Programmleiter NZZ Buchverlag) stellt Victor Conzemius sich in einem Podiumsgespräch kritischen Fragen.


Der oder die Podiumspartner werden so bald wie möglich bekannt gegeben.