Partner:   Stadt Zürich Kultur      Zürcher Kantonalbank

Programm

Donnerstag 19. September 2019  

Simone Lappert – Der Sprung, mit musikalischer Begleitung von Martina Berther

Simone Lappert schreibt einen Roman über die letzten Dinge im Leben und über Neuanfänge - sinnlich, vielschichtig, fesselnd bis zur letzten Seite. // Moderation: Martin Ebel.

Datum: Donnerstag 19. September 2019
Zeit: 19:30 Uhr
Ort: Literaturhaus Zürich, Limmatquai 62, 8001 Zürich
Preis normal CHF 20.00
Preis ermässigt CHF 14.00
Preis Mitglieder CHF 12.00

Autor/in:
Moderator/in:
Teilnehmer/in:

«Eigentlich springt sie nicht, sie macht einen Schritt ins Leere, setzt den Fuss in die Luft und lässt sich fallen, mit offenen Augen lässt sie sich fallen, will alles sehen auf dem Weg nach unten, alles sehen und hören und fühlen und riechen, denn sie wird nur einmal so fallen und sie will, dass es sich lohnt […]». Eine junge Frau steht auf einem Dach – wird sie springen, wird man sie auffangen können? Ausgehend vom titelgebenden «Der Sprung» (Diogenes 2019) erzählt Simone Lappert von mehreren Menschen, deren Schicksale sich in diesem Augenblick kreuzen, die den Halt verlieren – oder sich in eine nicht mehr für möglich gehaltene Freiheit stürzen. Mit Esprit, Sinnlichkeit und Humor erkundet die Autorin in ihrem zweiten Roman nach dem aufsehenerregenden Debüt «Wurfschatten» (2014) das fragile Gleichgewicht unserer Gegenwart.

An diesem Abend wird Simone Lappert musikalisch von Martina Berther begleitet: Martina Berther gehört zu den vielseitigsten E-Bassistinnen der Schweizer Musikszene. Ihr Klangspektrum reicht von Popmusik über Experimental bis hin zu freier Improvisation. Sie spielte u.a. mit Ester Poly, Aul, Sophie Hunger, Weird Beard, True, Ursina, Breitbild und Gimma.

Bücher in der Museumsgesellschaft:

Büchertisch: Buchhandlung am Hottingerplatz