Partner:   Stadt Zürich Kultur      Zürcher Kantonalbank

Programm

Dienstag 13. März 2012  

Steven Uhly

Steven Uhly liest aus seinem Roman «Adams Fuge» (Secession Verlag 2011), das Gespräch mit ihm führt Regula Freuler.

Datum: Dienstag 13. März 2012
Zeit: 20.00 Uhr
Preis normal CHF 18.00
Preis ermässigt CHF 12.00

Autor/in:
Moderator/in:

Im Verlauf dieser tragikomischen Persiflage auf einen Agenten-Thriller stirbt der titelgebende deutsch-türkische Held Adam gleich mehrmals. Das hält ihn aber nicht davon ab, sich mit der PKK und dem türkischen Geheimdienst, dem Bundesnachrichtendienst, Neonazis und dem Mossad ein rasantes Rennen um gestohlene Dokumente zu liefern. Ein Agententhriller? Ja, aber vielmehr und vor allem ein Buch, das auf fast schon beunruhigend aktuelle Weise heutige Themen aufgreift: die Flucht- und Suchbewegungen von Migranten, die Lebensrealität von Ausländern in westlichen Gesellschaften, das Verhältnis von Überwachung und Bürgersicherheit, und, ganz essentiell, die Frage nach der Herausbildung von Identität und dem Umgang mit Schuld.

Steven Uhly, geb. 1964, ist deutsch-bengalischer Abstammung, dabei teilverwurzelt in der spanischen Kultur. Er studierte Literatur, leitete ein Institut in Brasilien, übersetzt Lyrik und Prosa aus dem Spanischen, Portugiesischen und Englischen. 2010 erschien sein Debütroman «Mein Leben in Aspik» (Secession).

Bücher in der Museumsgesellschaft: