Partner:   Stadt Zürich Kultur      Zürcher Kantonalbank

Programm

Donnerstag 16. April 2020  

Teppich: Katja Brunner --- ABGESAGT ---

Katja Brunner liest aus einem noch unveröffentlichten Text und diskutiert darüber mit anderen Autor*innen und dem Publikum. // Diskutierende: Philipp Theisohn, Friederike Kretzen und Renata Burkhardt, Moderation: Donat Blum.

Datum: Donnerstag 16. April 2020
Zeit: 19:00 Uhr
Ort: Debattierzimmer des Literaturhauses, 3. Stock

Autor/in:
Moderator/in:
Teilnehmer/in:

«Teppich», das heisst: Autorinnen und Autoren laden Autoren und Autorinnen ein, um mit einem interessierten Publikum über Texte, Literatur und das Schreiben zu diskutieren. Durch diese Gespräche wird eine höhere Genauigkeit im Umgang mit Literatur ermöglicht – sei es beim Schreiben oder beim Lesen. Zu den Schreibenden werden weitere Schriftsteller*innen eingeladen, die sich auf den Text vorbereiten und ihn mit dem Publikum zusammen diskutieren. Katja Brunner studierte Literarisches Schreiben am Literaturinstitut Biel/Bienne und Szenisches Schreiben an der Universität der Künste Berlin. Ihre Stücke werden an vielen Theatern im deutschsprachigen Raum aufgeführt, 2013 erhielt sie die renommierteste Auszeichnung des deutschsprachigen Theaters, den Mülheimer Dramatikerpreis. Ihr jüngstes Stück «Die Hand ist ein einsamer Jäger» wird im Mai an der Volksbühne Berlin uraufgeführt.

Bücher in der Museumsgesellschaft:

Partner: Eine Veranstaltungsreihe der Gruppe NETZ, mit freundlicher Unterstützung der Schweizer Kulturstiftung Pro Helvetia.