Partner:   Stadt Zürich Kultur      Zürcher Kantonalbank

Programm

Montag 6. Mai 2019  

Teppich: Lou Meili

Werkstattgespräch über einen noch unveröffentlichten Text, es diskutieren mit: Simon Froehling, Ruth Schweikert, Simone Meier, Donat Blum und Sascha Rijkeboer, Moderation: Ivona Brdjanovic.

Datum: Montag 6. Mai 2019
Zeit: 19.00 Uhr
Ort: Debattierzimmer des Literaturhauses, 3. Stock

Autor/in:
Moderator/in:
Teilnehmer/in:
Reihe:

«Teppich», das heisst: Autorinnen und Autoren laden Autoren und Autorinnen ein, um mit einem interessierten Publikum über Texte, Literatur und das Schreiben zu diskutieren. Durch diese Gespräche, die sich nicht in Zustimmung oder Ablehnung erschöpfen, wird eine höhere Genauigkeit im Umgang mit Literatur ermöglicht – sei es beim Schreiben oder beim Lesen. Zu den Schreibenden werden weitere Schriftsteller*innen eingeladen, die sich auf den Text vorbereiten und ihn mit dem Publikum zusammen diskutieren. Lou Meili, *1996 in Zürich, schloss 2018 das Studium am Schweizerischen Literaturinstitut ab und lebt und arbeitet in Bern. Publiziert wurden Lous Texte bisher u.a. im «Surprise», «Kolt» und «La Liesette Littéraire». Momentan schreibt Lou Lyrik und entwickelt in Kollektiven ein Theaterstück und einen Podcast.

Eintritt frei

Bücher in der Museumsgesellschaft:

Partner: Eine Veranstaltungsreihe der Gruppe NETZ, mit freundlicher Unterstützung der Stadt Zürich, Kanton Zürich, der Schweizer Kulturstiftung Pro Helvetia und der Ernst Göhner Stiftung, in Kooperation mit «Glitter», der ersten queeren Literaturzeitschrift im deutschsprachigen Raum.