Partner:   Stadt Zürich Kultur      Zürcher Kantonalbank

Programm

Montag 8. Dezember 2014  

«Teppich» mit Christina Frosio und Elsbeth Zweifel

Gespräch - Moderation: Donat Blum, Pia Troxler

Datum: Montag 8. Dezember 2014
Zeit: 19.00 Uhr
Ort: Debattierzimmer des Literaturhauses

Moderator/in:
Teilnehmer/in:
Reihe:

Jeweils am zweiten Montag des Monats lädt NETZ, eine Gruppe von in der Schweiz lebenden Autorinnen und Autoren, ins Debattierzimmer des Literaturhauses ein: junge und ältere, erfahrene und weniger erfahrene Autorinnen und Autoren treffen sich, um ihre in Entstehung befindlichen Texte mit einem interessierten Publikum zu diskutieren. «Teppich», das heisst: Zwei Moderierende, zwei Lesende; die Texte liegen auf zum Mitlesen, es gibt Wasser und Wein, Käse und Brot. «Teppich» lädt ein zu substantiellen Gesprächen über Texte, die sich nicht in Zustimmung oder Ablehnung erschöpfen; die mithelfen, ein Instrumentarium zu entwickeln, das ein fundiertes Sprechen über Literatur ermöglicht, sei es als Autor oder Leserin. Mehr unter www.teppichteppich.ch

 

Christina Frosio, *1963, lebt als Floristin und Buchhändlerin mit Mann und zwei Kindern in Bern. Seit 2006 schreibt und publiziert sie Kurzgeschichten, 2011 gewann sie den OpenNet Wettbewerb der Literaturtage Solothurn. Im Frühling 2014 erschien ihr Erstling, «Noch ist nicht Herbst» (Offizin Verlag).

Elsbeth Zweifel, *1938, im Tal der Linth (Glarus Süd) als Halbnomadin zwischen Berg und Tal aufgewachsen, später Abwanderung nach Zürich. Nach dem Abschluss ihrer beruflichen Tätigkeit als Berufsschullehrerin in Krankenpflege besuchte sie verschiedene Schreibkurse. Sie gehört einer Zürcher Lyrikgruppe an, schreibt Lyrik und lyrische Erzählungen.

Eintritt frei

Partner: Eine Veranstaltungsreihe der Gruppe NETZ, mit freundlicher Unterstützung  der Stadt Zürich und von Migros Kulturprozent.

Stadt Zürich