Partner:   Stadt Zürich Kultur      Zürcher Kantonalbank

Programm

Montag 12. Januar 2015  

«Teppich» mit Lukas Holliger und Dragica Rajčić

Gespräch - Moderation: Renata Burckhardt, Johanna Lier

Datum: Montag 12. Januar 2015
Zeit: 19.00 Uhr
Ort: Debattierzimmer des Literaturhauses

Moderator/in:
Teilnehmer/in:
Reihe:

Jeweils am zweiten Montag des Monats lädt NETZ, eine Gruppe von in der Schweiz lebenden Autorinnen und Autoren, ins Debattierzimmer des Literaturhauses ein: junge und ältere, erfahrene und weniger erfahrene Autorinnen und Autoren treffen sich, um ihre in Entstehung befindlichen Texte mit einem interessierten Publikum zu diskutieren. «Teppich», das heisst: Zwei Moderierende, zwei Lesende; die Texte liegen auf zum Mitlesen, es gibt Wasser und Wein, Käse und Brot. «Teppich» lädt ein zu substantiellen Gesprächen über Texte, die sich nicht in Zustimmung oder Ablehnung erschöpfen; die mithelfen, ein Instrumentarium zu entwickeln, das ein fundiertes Sprechen über Literatur ermöglicht, sei es als Autor oder Leserin. Mehr unter www.teppichteppich.ch

 

Lukas Holliger, * 1971 in Basel, schreibt Prosa, Theatertexte, Hörspiele und Libretti. Diverse Auftragswerke, Werkstatt- und Uraufführungen an  Stadttheatern und freien Bühnen in Deutschland und in der Schweiz. 2013 stand er auf der Shortlist für den «Hörspielpreis der Kriegsblinden», die bedeutendste Auszeichnung für Autoren deutschsprachiger Hörspiele.

 

Dragica Rajčić, * 1959 in Split, Kroatien, kam 1978 zum ersten Mal (und 1991 zum zweiten Mal) in die Schweiz und begann, Texte auch in deutscher Sprache zu schreiben. Sie ist heute als freie Autorin und Dozierende für Literarisches Schreiben in Biel tätig und wurde  u.a. mit dem Adalbert-von-Chamisso-Preis und dem Lyrikpreis Meran ausgezeichnet. 

 

Eintritt frei

Partner: Eine Veranstaltungsreihe der Gruppe NETZ, mit freundlicher Unterstützung  von Stadt Zürich, Migros Kulturprozent und der UBS Kulturstiftung.

Stadt Zürich