Partner:   Stadt Zürich Kultur      Zürcher Kantonalbank

Programm

Montag 9. November 2015  

«Teppich» mit Matthias Berger und Marc Djizmedjian

Moderation: Renata Burckhardt, Susanne Mathies

Datum: Montag 9. November 2015
Zeit: 19.00 Uhr
Ort: Debattierzimmer des Literaturhauses

Autor/in:
Moderator/in:
Reihe:

Eintritt frei

Immer am zweiten Montag des Monats treffen sich auf Einladung der Gruppe NETZ junge und ältere, erfahrene und weniger erfahrene Autorinnen und Autoren, um ihre in Entstehung begriffenen Texte mit einem interessierten Publikum zu diskutieren. Jeweils zwei Autoren präsentieren ihre Texte, es gibt Wasser, Wein und etwas zum Knabbern. «Teppich» lädt ein zu substantiellen Gesprächen über Texte, die sich nicht in Zustimmung oder Ablehnung erschöpfen; zum fundierten Sprechen über Literatur gleichermassen für Schreibende wie Lesende.

Matthias Berger, *1961, lebt in Bern. Nach Studien der Theologie, Psychologie und Bildwissenschaft ist er als freischaffender Theologe tätig und verfolgt mehrere Schreibprojekte (kunstwissenschaftliche Beiträge in Zeitschriften, Theaterstücke und Lyrik).

Marc Djizmedjian, *1967, lebt in Zürich. Nach langjähriger Arbeit als Redaktor ist er heute bei einer paritätischen Informationsstelle tätig. Veröffentlichte  Lyrik und Kurzprosa in Literaturzeitschriften und Anthologien, 2012 erschien «Die Flucht», eine Sammlung von 51 Kurzprosastücken.

Bücher in der Museumsgesellschaft:

Partner: Eine Veranstaltungsreihe der Gruppe NETZ, mit freundlicher Unterstützung  von Stadt Zürich, Migros Kulturprozent, ProLitteris und UBS Kulturstiftung.

Mehr unter www.teppichteppich.ch