Partner:   Stadt Zürich Kultur      Zürcher Kantonalbank

Programm

Montag 7. September 2020  

Teppich: Selina Hauswirth

Selina Hauswirth stellt einen noch unveröffentlichten Text vor, mit ihr diskutieren die Autorinnen Mariann Bühler, Martina Clavadetscher und Anaïs Meier. Moderation: Katja Schönherr.

Datum: Montag 7. September 2020
Zeit: 19:00 Uhr
Ort: Literaturhaus Zürich, Limmatquai 62, 8001 Zürich

Autor/in:
Moderator/in:
Teilnehmer/in:
Reihe:

Im Rahmen der Werkstatt-Reihe «Teppich» stellen Autor*innen einen Text zur Diskussion, der sich noch in Arbeit befindet. Die eingeladenen Kolleg*innen äussern ihre Leseeindrücke und geben Denkanstösse fürs Weiterschreiben. Neben den Diskussionsgästen ist auch das Publikum angehalten, sich einzubringen.

Selina Hauswirth, *1992, absolviert ein Masterstudium der Tanzwissenschaft in Bern und Berlin. Seit 2017 bringt sie mit den «Sofalesungen» junge Autor*innen in Berner Stuben und ist seit 2018 Redaktionsmitglied des Literaturmagazins «Das Narr». Sie ist Mitherausgeberin des «Literarischen Reiseführers Bern: Er ziehe das Weyerli dem Mittelmeer vor.» (Das Verlag 2020) und publiziert Prosatexte in Magazinen wie «Glitter».

Eintritt frei, Reservation empfohlen

Bücher in der Museumsgesellschaft:

Eine Veranstaltungsreihe der Gruppe NETZ, mit freundlicher Unterstützung von Stadt und Kanton Zürich

Unsere Schutzmassnahmen für Sie

  • Schutzmasken: Bis auf Weiteres gilt Maskenpflicht für Besucher*innen und Mitarbeitende von Veranstaltungen.
  • Tickets: Bitte wenn möglich im Voraus bargeldlos online oder in der Bibliothek kaufen. Wir erfassen dabei wie bisher Ihre Kontaktdaten, die wir zwecks Contact-Tracing benötigen.
  • Besucherzahl: Wir reduzieren die Anzahl Plätze in unserem Veranstaltungsraum für Ihre Sicherheit und Ihren Komfort merklich. Dies erlaubt uns auch den Abstand zwischen Bühne und erster Sitzreihe gross genug zu halten.
  • Abendkasse und Einlass: Sowohl Kasse wie Türe öffnen neu eine halbe Stunde vor Veranstaltungsbeginn. Die Kasse wird draussen unter der Arkade vor dem Hauseingang platziert, um Engpässe im Treppenhaus und Foyer zu verhindern.

Weitere Informationen finden Sie hier