Partner:   Stadt Zürich Kultur      Zürcher Kantonalbank

Programm

Freitag 20. Januar 2006  

Texte des Monats 2005

Im Internetwettbewerb des vergangenen Jahres prämierte die Jury jeweils den herausragendsten «Brief des Monats», der unter www.literaturhaus.ch gelesen werden kann. So unterschiedlich die Adressaten sind - meist Geliebte, Tote respektive geliebte Tote, einmal Jesus - , so vielfältig sind die Gewinnertexte formal gestaltet. Den Briefen gemeinsam jedoch ist, dass sie letztlich das Unaussprechliche zum Inhalt haben; dagegen anschreibend, versuchen die Absender, die Briefempfänger endgültig zu vergessen oder sich ihrer bis in alle Ewigkeit zu erinnern. Im Rahmen des Schlussabends lesen und diskutieren folgende Gewinnerinnen und Gewinner: Maurice Codourey, Markus Höfliger, Heidy Gasser, Thomas Zaugg, Myriam Keil, Kurt Haberstich, Lea Gottheil, Eszter Váci, Lisa Freydank, Ivna Zic, Christian Karl Schaub und Ana Cerne. Eine Anthologie mit den Gewinnergeschichten ist kostenlos erhältlich unter info@literaturhaus.ch. Sowohl die Durchführung des Wettbewerbs als auch die Herausgabe der Anthologie werden von der Zürcher Kantonalbank unterstützt.