Partner:   Stadt Zürich Kultur      Zürcher Kantonalbank

Programm

Dienstag 17. November 2009  

Tiziano Scarpa - Italien

Datum: Dienstag 17. November 2009
Zeit: 20.00 Uhr
Preis normal CHF 18.00
Preis ermässigt CHF 12.00

Autor/in:
Moderator/in:
Teilnehmer/in:

Das Gespräch mit dem Autor wird von Luca Bernasconi in italienischer Sprache mit deutscher Übersetzung geführt. Aus der Übersetzung des Romans «Stabat mater» liest Johannes Bartuschat.

Der 1963 in Venedig geborene und dort lebende Tiziano Scarpa sei «vielleicht der unberechenbarste italienische Schriftsteller: Man erwartet ihn an einem Punkt und er erscheint an einem anderen, man glaubt verstanden zu haben, welche Welt seine ist, und er löscht alles und beginnt aufs Neue», schrieb ein Kritiker. Mit dem Roman «Stabat mater» (Wagenbach Verlag, 2009) hat der leidenschaftliche Vivaldi-Sammler Scarpa sich überraschend dem Genre des historischen Romans zugewandt. Im Ospedale della Pietà, einem Waisenhaus im Venedig des 18. Jahrhunderts, entdeckt Antonio Vivaldi das Talent der jungen Geigerin Cecilia, die auf der Suche nach ihrer Herkunft nachts das Kloster durchstreift und dabei verstörenden Geheimnissen auf die Spur kommt.

Für seinen Roman wurde Tiziano Scarpa mit dem Premio Strega 2009, der angesehensten Auszeichnung der italienischen Literatur, ausgezeichnet.

Eine Veranstaltung des Literaturpodiums der Stadt Zürich und des Istituto Italiano di Cultura im Rahmen des Festivals «Italiano in Zurigo».

Bücher in der Museumsgesellschaft: