Partner:   Stadt Zürich Kultur      Zürcher Kantonalbank

Programm

Sonntag 24. Februar 2019  

Traditionen und neue Wege in der argentinischen Literatur: Martín Caparrós und Beatriz Sarlo

TAGE ARGENTINISCHER LITERATUR. // Lesung und Gespräch. Moderation: Gabriela Stöckli. Lesung: Rebekka Burckhardt.

Datum: Sonntag 24. Februar 2019
Zeit: 16.00 Uhr
Ort: Literaturhaus Zürich, Limmatquai 62, 8001 Zürich
Preis normal CHF 20.00
Preis ermässigt CHF 14.00
Preis Mitglieder CHF 12.00

Autor/in:
Moderator/in:
Teilnehmer/in:

Sie gehören zu den herausragenden intellektuellen Stimmen Lateinamerikas: Martín Caparrós, *1957 in Buenos Aires, ist einer der bekanntesten Autoren und Journalisten des Landes. Zwischen 1976 und 1983 lebte er im Exil, zunächst in Paris, dann in Madrid. Seine Romane wurden vielfach ausgezeichnet, für die Grossreportage «Der Hunger» (Suhrkamp 2015) hat er fünf Jahre lang die Welt bereist. Beatriz Sarlo, *1942, ist Journalistin, Schriftstellerin, Literaturkritikerin und Essayistin und hat Generationen von Lesenden geprägt. Bis 2003 lehrte sie an der Universität Buenos Aires, sie äussert sich auch pointiert zu politischen und sozialen Fragen. Wir werden mit ihnen über das je eigene Schreiben sprechen, vor allem aber auch über ihren Blick auf die aktuelle Lage der argentinischen Literatur: Welche Traditionen prägen sie, wo geht sie neue Wege?

Das Gespräch führt Gabriela Stöckli (Leiterin des Übersetzerhauses Looren, das seit 2015 ein Schwerpunktprogramm Lateinamerika durchführt).

Bücher in der Museumsgesellschaft:

Das Gespräch findet auf Spanisch mit deutscher Übersetzung (Dorian Occhiuzzi) statt. 

Büchertisch: Librería El Cóndor, Buchhandlung im Volkshaus.

In Kooperation mit und dank Unterstützung von:

Schweizer Kulturstiftung Pro Helvetia (u.a. im Rahmen des Programms «COINCIDENCIA - Kulturaustausch Südamerika-Schweiz»), Avina Stiftung, Albert Huber-Stiftung, Fachstelle Kultur des Kantons Zürich, Übersetzerhaus Looren, Romanisches Seminar der Universität Zürich und SNF-Forschungsprojekt «Contested Amnesia and Dissonant Narratives in the Global South», Zeitschrift «Reportagen», Kino Xenix, Internationales Comic-Festival Fumetto, Internationales Literaturfestival Buenos Aires FILBA, Argentinische Botschaft in der Schweiz.

Auf VoiceRepublic nachzuhören!