Partner:   Stadt Zürich Kultur      Zürcher Kantonalbank

Programm

Samstag 11. April 2015  

Trilogie der Stille III – Eine Nacht in der Hölle, mit Stefan Zweifel

Gast: Stefan Zweifel, Moderation: Rudolph Jula. Lesung ausgewählter Texte: Michael Neuenschwander, musikalische Begleitung: Mara Micciche (Iokoi).

Datum: Samstag 11. April 2015
Zeit: 20.30 Uhr
Preis normal CHF 18.00
Preis ermässigt CHF 12.00

Moderator/in:
Teilnehmer/in:

Hölle. Ein Wort, das nach dunklem Mittelalter klingt. Nach alten Kirchengemälden, Dichterversen, Predigten von gestern. Doch immer noch verwenden wir das Wort in unserem Alltag, als Metapher für einen Ort der Qualen, von dem es kein Entrinnen gibt. Was für Vorstellungen lassen uns nicht los? Vielleicht kann diese Hölle ganz anders aussehen, als Religionen sie schilderten, vielleicht nimmt sie immer wieder neue Formen an, vielleicht ist sie gegenwärtig, hier, unter uns?

Künstlerischer Beitrag: Dante und ein Pasolini-Film in Worten, gelesen von Michael Neuenschwander, musikalisch begleitet von Mara Micchiche (Iokoi)

Die Veranstaltungsreihe «Salon Jula» des Reiseschriftstellers und Filmemachers Rudolph Jula findet seit 2007 in unregelmässigen Abständen an verschiedenen Orten statt. Während drei Abenden wird nun das Literaturhaus Zürich zum Salon, mit Musik und Lesungen, im Dialog mit einem eingeladenen Gast und im Gespräch mit dem Publikum. Impulsgeber und Kooperationspartner dieser Trilogie ist das Friedhof Forum Zürich. Die Abende reflektieren drei Möglichkeiten des Umgangs mit dem Tod, die sich auch mit dem so genannten Ort der letzten Ruhe, dem Friedhof, verbinden lassen. Gäste der ersten beiden Abende waren Wilfried Buchta und Sibylle Lewitscharoff, ein Abend mit dem Publizisten und Philosophen Stefan Zweifel beschliesst diese Trilogie.

Partner: In Kooperation mit dem Friedhof Forum, mit freundlicher Unterstützung durch Backyard Stories, F+F Schule für Design und Kunst.

https://www.stadt-zuerich.ch/friedhofforum