Partner:   Stadt Zürich Kultur      Zürcher Kantonalbank

Programm

Freitag 17. März 2000  

Ulrich Schmid - Buchpremiere

Datum: Freitag 17. März 2000
Zeit: 20.00 Uhr

Autor/in:

In seinem ersten Roman «Der Zar von Brooklyn» lässt Ulrich Schmid das neue, von Wirtschaftskrisen und Mafia zerrüttete Russland und das alternde amerikanische Land der unbegrenzten Möglichkeiten aufeinanderprallen. Er tut dies in der Person des jungen Moskauer Journalisten Sascha, der in Brooklyn auf den dubiosen Geschäftsmann Markow stösst. Dieses streckenweise kriminalromanartige, dann wieder an klassische russische Erzähler erinnernde Werk spannt einen Bogen über die Geschichte Europas und der Westlichen Welt seit dem zweiten Weltkrieg.

In Zusammenarbeit mit dem Eichborn-Verlag Berlin und der Buchhandlung zum Elsässer.

Ulrich Schmid wurde 1954 in Zürich geboren. Er gehört seit 1987 zur Auslandredaktion der NZZ. Anfang der neunziger Jahre ging er als deren Korrespondent nach Moskau, wechselte später nach Washington und Ende 1999 nun nach Peking.

Bücher in der Museumsgesellschaft: