Partner:   Stadt Zürich Kultur      Zürcher Kantonalbank

Programm

Montag 5. März 2012  

Unterwegs mit Patrick Leigh Fermor und Gabriele von Arnim

Die Literaturkritikerin und Autorin Gabriele von Arnim wandelt auf den Textspuren des Reiseschriftstellers Patrick Leigh Fermor. Aus den deutschen Texten liest Sebastian Arenas.

Datum: Montag 5. März 2012
Zeit: 20.00 Uhr
Preis normal CHF 18.00
Preis ermässigt CHF 12.00

Teilnehmer/in:

Patrick Leigh Fermor (1915-2011) zählt zu den bedeutendsten Autoren der Reiseliteratur, und damit auch der Weltliteratur. Während der Aufnahmeprüfung in die Armee hatte er die fabelhafte Idee, zu Fuss nach Konstantinopel zu wandern (nachzulesen in den Bänden «Die Zeit der Gaben» und «Zwischen Wäldern und Wassern»). Drei Jahre lang organisierte er als britischer Agent auf Kreta den Widerstand, konnte 1944 den deutschen General Kreipe gefangen nehmen und wurde ein Held. Fermor reiste in die Karibik, wo der Reisebericht «Der Baum des Reisenden» sowie «Die Violinen von Saint-Jacques», sein einziger Roman, entstanden. Er starb 96-jährig in Griechenland.

Der Dörlemann Verlag gibt seit 2004 das Werk dieses aussergewöhnlichen Autors heraus. Zuletzt erschien das Werk «Rumeli. Reisen im Nordosten Griechenlands» (2012). Darin erzählt Patrick Fermor Leigh von Streifzügen durch den Norden Griechenlands, vom Bosporus bis zur Adria und von Makedonien bis zum Golf von Korinth. Seine Wanderungen führen ihn unter faszinierende Sarakatsanen, zum Kloster von Meteora und nach Messolonghi, wo er sich auf die Suche nach Byrons Schuhen begibt...