Partner:   Stadt Zürich Kultur      Zürcher Kantonalbank

Programm

Mittwoch 5. Mai 2010  

Urs Bitterli über Jean Rudolf von Salis

Datum: Mittwoch 5. Mai 2010
Zeit: 19.00 Uhr
Preis normal CHF 18.00
Preis ermässigt CHF 12.00

Teilnehmer/in:

Der Historiker Urs Bitterli, dessen Werke zur Geschichte der europäisch-überseeischen Beziehungen weite Verbreitung gefunden haben, ist Autor des Buches «Jean Rudolf von Salis. Historiker in bewegter Zeit» (NZZ libro, 2010). Er wird an diesem Abend aus noch unveröffentlichten Briefen des bedeutenden Intellektuellen von Salis vorlesen und sie mit Kommentaren in den historischen Kontext einbetten.

Das Leben des Historikers und politischen Publizisten Jean Rudolf von Salis (1901-1996) umspannt fast das ganze 20. Jahrhundert. Weit über die Schweiz hinaus bekannt wurde von Salis während des Zweiten Weltkrieges mit seiner Freitagabend-Sendung «Weltchronik» auf Radio Beromünster; er war einer der ganz wenigen unzensierten deutschsprachigen Kommentatoren des Zeitgeschehens und für die breite Schweizer Öffentlichkeit eine Integrationsfigur und intellektuelle Instanz. Von 1935 bis 1968 wirkte er als Professor für Allgemeine Geschichte in französischer und deutscher Sprache an der ETH Zürich. Von Salis’ Hauptwerk sind die umfassende «Weltgeschichte der neuesten Zeit» in drei Bänden und die im Alter publizierten «Notizen eines Müssiggängers», die zum Bestseller wurden.