Partner: Stadt ZürichZKB

Programm

Mittwoch 23. Januar 2019  

Ute Kröger - Else Lasker-Schüler in Zürich 1917-1939

Zum 150. Geburtstag von Else Lasker-Schüler: Ute Kröger gibt neue Einblicke in die Zürcher Jahre der grossen deutsch-jüdischen Dichterin, Lara Körte liest aus den Gedichten. // Moderation: Isabelle Vonlanthen.

Datum: Mittwoch 23. Januar 2019
Zeit: 19.30 Uhr
Ort: Literaturhaus Zürich, Limmatquai 62, 8001 Zürich
Preis normal CHF 20.00
Preis ermässigt CHF 14.00
Preis Mitglieder CHF 12.00

Autor/in:
Moderator/in:
Teilnehmer/in:

Else Lasker-Schüler verbrachte viele Jahre in der Schweiz: 1917 schickte sie ihren Sohn Paul nach Zürich, wo er  vor der Einberufung in die deutsche Armee geschützt war. Bis 1927 weilte sie oft und lange bei und mit ihm in der «Seeundstrom und flussreichen Stadt». Als sie 1933 nach Zürich ins Exil ging, konnte sie sich in einer für sie schwierigen Zeit auf das damals gewebte Kontaktnetz verlassen. In ««Viele sind sehr sehr gut zu mir». Else Lasker Schüler in Zürich 1917-1939» (Limmat Verlag 2018) gibt die Kulturwissenschaftlerin Ute Kröger neue Einblicke in die Zürcher Jahre der grossen deutsch-jüdischen Dichterin. An diesem Abend erzählt sie uns von einem faszinierenden Kapitel Zürcher Kulturgeschichte, Lara Körte liest aus Else Lasker-Schülers Gedichten.

Bücher in der Museumsgesellschaft: