Partner:   Stadt Zürich Kultur      Zürcher Kantonalbank

Programm

Donnerstag 13. Dezember 2007  

Vladimir Zarev - Bulgarien

Datum: Donnerstag 13. Dezember 2007
Zeit: 20.00 Uhr
Preis normal CHF 15.00

Autor/in:
Moderator/in:

Mit Vladimir Zarev spricht sein Übersetzer Thomas Frahm, der auch Ausschnitte aus dem Roman «Verfall» liest.<?xml:namespace prefix = o ns = "urn:schemas-microsoft-com:office:office" />

 

1989 war für Bulgarien das Jahr der Wende, und mit der Politik wurde auch die Kultur vor völlig neue Bedingungen gestellt. Zarevs Roman «Verfall» (Kiepenheuer und Witsch, 2007) ist eine literarische Antwort auf die neue Zeit, deren Ungemütlichkeit aber keineswegs weinerlich, sondern mit grosser Ironie geschildert wird. Der Schriftsteller Martin Sestrimski, ehemals sorgenfreier Herausgeber einer staatlich geförderten Literaturzeitschrift, überlebt nur dank absurder Jobs: mal arbeitet er als Telefonseelsorger, mal stopft er Gänse. Seine letzten Hoffnungen setzt er auf ein Romanprojekt, das dick aufträgt: Bojan Tilev, bisher Fotograf im Innenministerium, erhält von einem General den Auftrag, Schmuggelware zu horten, und verdient plötzlich das grosse Geld, bevor sein schnell zusammen gerafftes Vermögen wie eine Seifenblase wieder zerplatzt. So wird der Roman «Verfall» zu einer schonungslosen und höhnischen Abrechnung mit einem gesellschaftlichen System am Rande des Kollabierens.

 

Eine Veranstaltung des Literaturpodiums der Stadt Zürich.

Bücher in der Museumsgesellschaft: