Partner:   Stadt Zürich Kultur      Zürcher Kantonalbank

Programm

Donnerstag 10. Dezember 2020  

Was bleibt von Dürrenmatt? Mit Anna von Planta, Peter Erismann und Nicolas Stemann

Gespräch. // Moderation: Nicola Steiner.

Datum: Donnerstag 10. Dezember 2020
Zeit: 19:30 Uhr
Ort: Literaturhaus Zürich, Limmatquai 62, 8001 Zürich
Preis normal CHF 20.00
Preis ermässigt CHF 14.00
Preis Mitglieder CHF 12.00

Moderator/in:
Teilnehmer/in:

Ob im Regiesitz des Theaters, am Schreibtisch, an der Staffelei: Friedrich Dürrenmatt (1921–1990) protestierte. Einer Welt, die er als groteskes Labyrinth voller Pannen und schlimmstmöglichen Wendungen sah, setzte er seine Komödien entgegen. 1947 wurde an der Uraufführung seines ersten Dramas «Es steht geschrieben» am Zürcher Schauspielhaus gepfiffen, zehn Jahre später erlangte er mit «Der Besuch der alten Dame» und «Die Physiker» Weltruhm. Anlässlich seines 100. Geburtstags im Januar 2021 fragt die Expert*innen-Runde: Was bleibt von Dürrenmatt? Auf die Suche nach Antworten begeben sich Anna von Planta (langjährige Lektorin Dürrenmatts im Diogenes Verlag), Peter Erismann (Kurator von «Kosmos Dürrenmatt») und Nicolas Stemann, der am Schauspielhaus Zürich aktuell eine Inszenierung von «Der Besuch der alten Dame» erarbeitet.

Büchertisch: Buchhandlung HIrslanden

Partner: In Kooperation mit dem Strauhof

Veranstaltung im Rahmen der Ausstellung «Kosmos Dürrenmatt» (22.10. 2020–10.1. 2021). Die Ausstellungen im Strauhof sind jeden Donnerstag bis 22 Uhr geöffnet, im Anschluss an die Veranstaltung ist der Besuch gratis.

 

Unsere Schutzmassnahmen für Sie

  • Schutzmasken: Bis auf Weiteres gilt Maskenpflicht für Besucher*innen und Mitarbeitende von Veranstaltungen.
  • Tickets: Bitte wenn möglich im Voraus bargeldlos online oder in der Bibliothek kaufen. Wir erfassen dabei wie bisher Ihre Kontaktdaten, die wir zwecks Contact-Tracing benötigen.
  • Besucherzahl: Wir reduzieren die Anzahl Plätze in unserem Veranstaltungsraum für Ihre Sicherheit und Ihren Komfort merklich. Dies erlaubt uns auch den Abstand zwischen Bühne und erster Sitzreihe gross genug zu halten.
  • Abendkasse und Einlass: Sowohl Kasse wie Türe öffnen neu eine halbe Stunde vor Veranstaltungsbeginn. Die Kasse wird draussen unter der Arkade vor dem Hauseingang platziert, um Engpässe im Treppenhaus und Foyer zu verhindern.

 

Weitere Informationen finden Sie hier