Partner:   Stadt Zürich Kultur      Zürcher Kantonalbank

Programm

Freitag 12. November 2004  

Writers in Prison Tag

Datum: Freitag 12. November 2004
Zeit: 18.00 Uhr

Autor/in:
Moderator/in:
Teilnehmer/in:

Dokumentarfilm: «Nachrichten aus Fidels Gefängnis». Beat Bieri und Ruedi Leuthold drehten das Porträt des Freiheitskämpfers Raúl Rivero heimlich in Kuba (2003). Apéro und Gespräch mit Eugen Schoulgin (PEN), den Filmemachern und der Exiljournalistin Tania Quintero. Lesung kubanischer Literatur (spanisch/deutsch), mit Marta Elizondo (Schriftstellerin), Tobias Beyer (Schauspieler). Moderation: Kristin T. Schnider

Jedes Jahr im November erinnert der Internationale PEN an die Verletzung der Freiheit des Wortes, an diejenigen, die mit Gefängnis, Schikanen, schlimmstenfalls mit dem Tod rechnen müssen, üben sie die Presse- und Meinungsfreiheit aus. Die Schweizer PEN Zentren widmen diesen Tag der Situation in Kuba, das nach einer Zeit der relativen Toleranz gegenüber der nichtstaatlichen Presse im März 2003 über Nacht zum weltweit grössten Gefängnis für Journalisten avancierte.
Der Protagonist des Films, Raúl Rivero, ist ein kubanischer Dichter und Journalist, der in Havanna zu zwanzig Jahren Gefängnis verurteilt wurde, in einem Verfahren, das an stalinistische Zeiten denken lässt. Sein Gedicht «Preguntas, Fragen» ist uns Anlass, noch einmal an die hässliche Seite der kubanischen Revolution zu erinnern.

Eine Veranstaltung des Deutschschweizer PEN Zentrums in Zusammenarbeit mit dem Literaturhaus, AdS und Buch & Wein.
Eintritt: Fr. 25.- / PEN Mitglieder und übrige ermässigte Fr. 20.-

Bücher in der Museumsgesellschaft: