Partner: Stadt ZürichZKB

Programm

Dienstag 3. Oktober 2017  

Xiaolu Guo - Es war einmal im Fernen Osten

Lesung und Gespräch. - Die ehemalige Writer in Residence des Literaturhauses und der Stiftung PWG kehrt zurück mit einem neuen, sehr persönlichen Buch.

Datum: Dienstag 3. Oktober 2017
Zeit: 19:30 Uhr
Preis normal CHF 20.00
Preis ermässigt CHF 14.00
Preis Mitglieder CHF 12.00

Autor/in:

Es ist kein einfacher Start ins Leben: Gleich nach der Geburt geben die Eltern, glühende Anhänger Maos, ihre Tochter in die Obhut eines kinderlosen Bauernpaares in den Bergen. Zwei Jahre später bringen diese die halbverhungerte Kleine zu ihren des Lesens und Schreibens unkundigen Großeltern. Ein Jahr später stirbt der Grosse Vorsitzende, und in China beginnt ein dramatischer gesellschaftlicher Wandel. In ihrem neuen Buch erzählt die chinesische Autorin und Filmemacherin Xiaolu Guo von dem langen Weg, der sie aus einem ärmlichen Fischernest am Ostchinesischen Meer an die Filmhochschule im sich rasant verändernden Peking der 90er Jahre und schliesslich 2002 nach London führt. 15 Jahre später beschreibt sie ihre Reise von Ost nach West mit einer Klarsicht, die nur jemand besitzt, der angekommen ist und sich zugleich fremd fühlt.

Xiaolu Guo, *1973, ist nicht nur eine gefeierte Bestseller-Autorin, sondern auch eine äusserst erfolgreiche Filmemacherin. 2013 wurde sie in die «Granta‘s List of Best Young British Novelists» aufgenommen. Xiaolu Guo lebt in London und Berlin, 2015 war sie auf Einladung von Literaturhaus und Stiftung PWG ein halbes Jahr als Writer in Residence in Zürich zu Gast.

Bücher in der Museumsgesellschaft: