Partner:   Stadt Zürich Kultur      Zürcher Kantonalbank

Programm

Donnerstag 4. Mai 2006  

Yves Bonnefoy

Datum: Donnerstag 4. Mai 2006
Zeit: 20.00 Uhr
Preis normal CHF 15.00

Autor/in:
Moderator/in:

Yves Bonnefoy liest aus verschiedenen seiner Gedichtbücher und erläutert im Gespräch mit Patrick Labarthe (Prof. für Französische Literatur, Uni Zürich) die Zusammenhänge, innerhalb derer jeder seiner Texte ein Fragment ist. Veranstaltung in französischer Sprache.

Die Gegenwart des Todes ist die grosse Konstante in Yves Bonnefoys Lebensgefühl und in seiner Haltung als Dichter. «Nur durch den Tod gelingt das Leben dir», schreibt er in «Douve», und in einem Gespräch erklärte er, die einzige Realität sei das in seine Endlichkeit eingebundene Menschenwesen. Diese Grundeinstellung macht ihn jedoch nicht zu einem Resignierenden - sie ist im Gegenteil ein Bejahen des Hiesigen, das es nicht aufzuschönen, desto mehr aber auszuschöpfen gilt. Yves Bonnefoy, 1923 in Tours geboren, ist der Grand unter den lyrischen Stimmen Frankreichs. Er hat eine wichtige Monografie über Rimbaud geschrieben und übersetzte u.a. Dramen und Sonette Shakespeares ins Französische. Viele Jahre unterrichtete er am Collège de France. Avec le soutien de l'Ambassade de France en Suisse.

Bücher in der Museumsgesellschaft: