Sofalesungen

Sofalesungen.ch bringt Literatur nach Hause: Die öffentlichen Lesungen in privaten Räumen sind persönlich, originell und unkonventionell. Sie finden in WG-Wohnzimmern, Ateliers, Hinterhöfen oder Schrebergärten statt und bringen lesende und schreibende Menschen zusammen. Die Sofalesungen präsentieren junge Autorinnen und Autoren aus der Schweiz und anderswo. Die Gastgeberinnen und Gastgeber sind Leute wie du und ich, leidenschaftliche oder verhinderte LeserInnen.

Die nächsten Veranstaltungen:

Sonntag, 28. Oktober, jeweils um 18 Uhr (im Rahmen von «Zürich liest»): Alphonso Hophan liest aus dem dem Erzählband «Schuld Ein Geständnis» // Yael Inokai liest aus dem Roman «Mahlstrom» // Amsèl liest aus dem Roman «Wiedersehen in Tanger», in Begleitung des Sängers und Oudspielers Hamid Moustaghni

Sonntag, 3. Dezember, 19 Uhr: Sofalesung francophone, Leseperformance mit der Westschweizer Autorin Mélanie Richoz, begleitet von der Singer-Songwriterin Emilie Zoé und dem Comedian Olivier Havran

 

Partner: Engagement Migros, Literaturhaus Basel, Literaturhaus Lenzburg, Literaturhaus Zentralschweiz.

Mehr Infos: http://sofalesungen.ch/

100 Days, die Crowdfunding-Plattform von RonOrp, ist Partner dieser Veranstaltungen.