Partner:   Stadt Zürich Kultur      Zürcher Kantonalbank

Programm

Freitag 17. September 2021  

Literaturen der Schweiz

Symposium für Kulturvermittler*innen und weitere Interessierte, 10:00 - 18:00 Uhr.

Datum: Freitag 17. September 2021
Zeit: 10:00 Uhr
Ort: Kulturhaus Helferei, Kirchgasse 13, 8001 Zürich
Preis 40.00/20.00

Die Menschen in der Schweiz schreiben und lesen schon lange nicht mehr nur in Deutsch, Französisch, Italienisch und Rätoromanisch, sondern in vielen weiteren Sprachen. Die «fünften Landessprachen» in der Schweizer Literatur führten lange Zeit eine Existenz im Verborgenen, in den letzten Jahren traten sie zunehmend in den Fokus der Öffentlichkeit: Der Blick auf die Vielfältigkeit literarischer Sprachen und Textformen erweitert und öffnet sich. Doch wovon ist eigentlich die Rede, wenn wir von den fünften Landessprachen sprechen – von welchen Sprachen, Texten, Autor*innen, Lesenden? Wie kann den Schreibenden und Texten mehr Raum gegeben werden? Wie verbinden sich literarische Aspekte mit Fragen kultureller oder politischer Integration? Diesen und vielen weiteren Fragen will das Literaturhaus in einem Symposium nachgehen.

Das Symposium kombiniert Vorträge, Podiumsdiskussionen (mit Einbezug der Symposiumsteilnehmenden) und Ateliers. Zu Wort kommen Autor*innen, Übersetzer*innen, verschiedene Projekte und Organisationen aus dem Literaturbereich, Verlage und Förderinstitutionen.

In Kooperation mit Weiter Schreiben Schweiz, Alit – Verein Literaturstiftung, Übersetzerhaus Looren, Stiftung Litar, mit freundlicher Unterstützung der Oertli Stiftung u.a.

Das detaillierte Programm wird Mitte August aufgeschaltet, Anmeldungen sind ab dem 17. August möglich.