Partner:   Stadt Zürich Kultur      Zürcher Kantonalbank

Programm

Dienstag 15. September 2009  

Peter Stamm - Buchvernissage---------AUSVERKAUFT-----------

Datum: Dienstag 15. September 2009
Zeit: 20.00 Uhr
18.00

Autor/in:
Moderator/in:

AUSVERKAUFT

Peter Stamm liest aus seinem neuen Roman «Sieben Jahre» (S. Fischer, 2009). Die Journalistin Andrea Meier führt ein Gespräch mit ihm.

Peter Stamms neuer, ungewöhnlich umfangreicher Roman erzählt eine Dreiecksgeschichte: der Ich-Erzähler Alex, ein Architekt, steht zwischen seiner sehr präsentablen Gattin Sonja und der unscheinbaren, ihn aber entschlossen liebenden Iwona, einer polnischen Studentin. «Meine bisherigen Romane waren eher Kammerstücke, die ein Geschehen in einem begrenzten Zeitraum, meistens ein paar Monaten, erzählten», sagt Peter Stamm im Interview. «Aber um Iwona verstehen zu können, muss man sie über längere Zeit beobachten. Auch die Ehe von Alex und Sonja braucht Zeit, um sich zu entwickeln.»

Dennoch ist Peter Stamm sich treu geblieben: Mit seiner längst zum Markenzeichen gewordenen Lakonie zeichnet er Helden, deren Drama es ist, keine Helden zu sein. Es sind vielmehr Figuren, denen alles, was das Behagliche übersteigt, zur Überforderung wird. Über seine Frau Sonja mutmasst Alex einmal, vermutlich habe sie ihn seinem Nebenbuhler Jakob vorgezogen, gerade weil Jakob sie weitaus mehr liebte, «als ich es je vermocht hatte». Die Sehnsucht nach den grossen Gefühlen ist diesen Figuren niemals fremd, allein am Vermögen, sie zu empfinden, mangelt es gewaltig.

Bücher in der Museumsgesellschaft: