Partner:   Stadt Zürich Kultur      Zürcher Kantonalbank

Programm

Samstag 21. Juni 2003  

Sommeranfang

Datum: Samstag 21. Juni 2003
Zeit: 17.00 Uhr
0.00

Teilnehmer/in:

Tennis ist ein richtiger Sommersport, deshalb führt uns die Veranstaltung zur Sommersonnenwende dieses Jahr passend auf einen Sandplatz.

«Tennis war früher noch ein Abenteuer, von dem sich die verzärtelte heutige Generation keine Vorstellung mehr machen kann», schreibt Robert Musil 1931 in einer Glosse. Als dieser Sport noch jung war, konnte man bei Turnieren tatsächlich noch unerwartete Erfolge erzielen. Wie beispielsweise der polnische Legationsrat Semski, der nur aus einem Grund in den Tennisclub Augarten eingetreten war: «Cherchez la femme». Oder der einstmals enragierte Tennisspieler von Dorsday, der sich in Fräulein Else verliebt, weil sie ihr Rakett wie einen Schmuck trägt. «Persönlichkeit muss sich zeigen, ob ein Tennisschläger in der Hand gehalten wird oder Völkerschicksale», dieses Zitat mag bis heute seine Gültigkeit nicht verloren haben.

Karin Schneuwly spricht über Jacques Tatis Service, über die richtige Art der Ballbehandlung und über Frauen, die geholt werden, um bei einem Doppel mitzuspielen.

Treffpunkt: Auf dem Tennisplatz im Park des Museums Rietberg. Bitte Schuhe ohne Profil anziehen!