Partner:   Stadt Zürich Kultur      Zürcher Kantonalbank

Programm

Mittwoch 28. September 2005  

Zsuzsanna Gahse

Datum: Mittwoch 28. September 2005
Zeit: 20.00 Uhr
15.00

Autor/in:
Moderator/in:

Wie Europa zerfallen die Alpen in einzelne Täler, Seen und Städte, in unterschiedliche Volksgruppen und Sprachen, in Stimmen und Stimmungen. Ironisch und intelligent forscht Zsuzsanna Gahse dieser Vielfalt nach und findet für sie in ihrer neuen Buchveröffentlichung «Instabile Texte» (Edition Korrespondenzen, 2005) eine radikale, adäquate Form.
Ob die Texte von der (heimlichen) Hauptperson Pierre oder der (vielleicht unheimlichen) Hochtal-Berta erzählen - immer haben sie die Eigenart, dass sie innerhalb der einzelnen Erzählungen das Tempo wechseln, beschleunigen oder verlangsamen können. Und dass, was zunächst leicht und witzig wirkt, beim Wiederlesen seine Tücken zeigt: Geschichten über das Licht am Zugersee, die Greisin Europa, das gurrende Französisch in Lausanne oder über jene Personen, deren Köpfe aus Glühbirnen bestehen.

Zsuzsanna Gahse, geb. 1946 in Budapest, lebt als Schriftstellerin und Übersetzerin in Müllheim, Kanton Thurgau.

Das Gespräch mit der Autorin führt Heini Vogler (Literaturredaktor, Radio DRS2).

Bücher in der Museumsgesellschaft: