Mi 7.12.  
19:30 Uhr
Asli Erdogan – Requiem für eine verlorene Stadt
Ort: Literaturhaus Zürich, Limmatquai 62, 8001 Zürich
Sprache: Das Gespräch findet auf Türkisch mit deutscher Übersetzung statt, die Textpassagen werden auf Deutsch vorgelesen.
2012 war Asli Erdogan Writer in Residence in Zürich, schon damals und seither immer mehr ist sie eine der unerschrockensten Stimmen ihres Landes. Wir freuen uns, dass sie auf unsere Bühne zurückkehrt.

Asli Erdogan ist eine der engagiertesten literarischen Stimmen der Türkei. 2012 war sie Writer in Residence in Zürich. In «Requiem für eine verlorene Stadt» (aus dem Türkischen von Gerhard Meier, Penguin 2022) begleitet Erdogan eine namenlose Heldin aus der türkischen Heimat ins Exil. Sie erzählt von einem Mädchen und seiner Prägung durch die Mutter, von einer Erwachsenen, die sich politisch, feministisch und kulturell einmischt, und gibt so Einblick in das Denken und Fühlen einer Frau, die ganz ihr selbst gleicht. Auch die Stadt Istanbul steht im Zentrum dieses poetischen Werkes.

Moderation: Alice Grünfelder

Lesung: Beren Tuna

Büchertisch: Buchhandlung im Volkshaus

Tickets

The numbers below include tickets for this event already in your cart. Clicking "Get Tickets" will allow you to edit any existing attendee information as well as change ticket quantities.
Eintritt regulär
CHF 22.00
58 verfügbar
Eintritt vergünstigt (Mitglied Museumsgesellschaft)
CHF 12.00
58 verfügbar
Eintritt vergünstigt (ZKB-Karte)
CHF 15.00
58 verfügbar
Eintritt vergünstigt (AHV, Legi)
CHF 15.00
58 verfügbar
Eintritt vergünstigt (Kulturlegi)
CHF 10.00
58 verfügbar
Tickets können auch in unserer Bibliothek gekauft werden: Bar-, Karten- und TWINT-Zahlung möglich. Öffnungszeiten
Bücher in der Bibliothek:
Foto: Carola Parodi