Mo 8.4.  
19:00 Uhr
Solmaz Khorsand – Untertan
Ort: Literaturhaus Zürich, Limmatquai 62, 8001 Zürich
Die österreichische Journalistin und Autorin Solmaz Khorsand argumentiert, dass wir alle opportunistisch agieren und aus Bequemlichkeit, Angst oder Kalkül mitlaufen. Wie ausbrechen?

Wie überlebt man besser? Indem man sich anpasst oder indem man sich wehrt? Indem man klein beigibt oder aufbegehrt und contra gibt? Wir alle sind Opportunist*innen, mal mehr, mal weniger. Wir schwimmen mit dem Strom – ob aus Bequemlichkeit, Angst oder Kalkül. Oft ist die Gruppe, das System, sind die Umstände stärker als der eigene Wille. Die österreichische Journalistin Solmaz Khorsand zeigt, wie schnell Mitläufertum zur Grundlage von Genoziden werden kann. Und trotzdem: Es gibt sie zwar an jeder Ecke, die Duckmäuser und Lemminge, aber nicht hinter jeder Anpassung stecke gleich eine totalitäre Ideologie, so Khorsand.
Sie schaut in «Untertan» (Leykam 2024) dorthin, wo es weh tut, hält uns den Spiegel vor – und bietet ein gewagtes Exit-Szenario, um
aus dem Lemmingdasein auszubrechen.

Solmaz Khorsand, geboren und aufgewachsen in Wien als Tochter zweier Exiliraner, absolvierte ein Journalismus-Studium an der Fachhochschule für Journalismus und Medienmanagement in Wien und an der Dublin City University. Anschliessend studierte sie Internationale Beziehungen an der Johns Hopkins University in Washington und Bologna. Berufliche Stationen bei «Wiener Zeitung», «Die Zeit», «derStandard.at» sowie beim Monatsmagazin «Datum» und Schweizer Magazin «Republik».

Khorsands Arbeiten reichen von Essays zur österreichischen Innenpolitik über Reportagen aus Weissrussland bis hin zu Wahlberichterstattung aus dem Iran, über den sie seit 2005 schreibt. Für ihre Arbeit wurde sie u. a. mit dem Wiener Journalistinnenpreis 2018 ausgezeichnet. Zudem durfte sie im Jahr davor einen Preis für ihren bemerkenswerten Essay «Die iranische Verwandlung» entgegennehmen. 2021 erschien ihr Buch «Pathos» (Kremayr & Scheriau).

Moderation: Martin Meyer

 

In Kooperation mit dem Schweizerischen Institut für Auslandforschung siaf

Tickets

The numbers below include tickets for this event already in your cart. Clicking "Get Tickets" will allow you to edit any existing attendee information as well as change ticket quantities.
Eintritt regulär
CHF 22.00
83 verfügbar
Eintritt vergünstigt (Mitglied Museumsgesellschaft)
CHF 12.00
83 verfügbar
Eintritt vergünstigt (ZKB-Karte)
CHF 15.00
83 verfügbar
Eintritt vergünstigt (AHV, Legi)
CHF 15.00
83 verfügbar
Eintritt vergünstigt (Kulturlegi)
CHF 10.00
83 verfügbar
Livestream-Ticket «pay what you can afford»
bequem von unterwegs oder zuhause dabei sein
CHF 10.00
Nicht beschränkt
Livestream-Ticket «pay what you can afford»
bequem von unterwegs oder zuhause dabei sein
CHF 5.00
Nicht beschränkt
Tickets können auch in unserer Bibliothek gekauft werden: Bar-, Karten- und TWINT-Zahlung möglich. Öffnungszeiten
Bücher in der Bibliothek:
Foto: Luiza Puiu